WfZ Muenchen

 

 

 

 

Radon

Grundausbildung Metall

 

Die beiden Zweiradmechanik-Berufe sind vollwertige Metallberufe. Ein gelernter Zweiradmechaniker soll in der Lage sein, mit den üblichen Techniken der Metallbearbeitung Teile selbst herzustellen. Dabei geht es nicht nur um Ersatzteile für Fahrzeuge, sondern auch um Spezialwerkzeuge und Vorrichtungen, die für die Arbeit benötigt werden.

WfZ Allgemeine Metallbearbeitung: Sägen, Bohren,
   Gewinde schneiden, Feilen, Biegen, Blech-
   bearbeitung ...

WfZ Drehen: Die Arbeit an der Drehmaschine ist
   elementarer Bestandteil der Ausbildung. Oft
   werden im Werkstattalltag Teile oder Spezial-
   werkzeuge benötigt, die nur durch Drehen
   hergestellt werden können.

WfZ Löten: Weichlöten mit Lötkolben und Gasflamme.
  

 

Fotogalerie

Fräsen


 

Schweißen

 

Dampfmaschine

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag:
08:15 - 16:30 Uhr

April - September:
Langer Donnerstag
bis 17:30 Uhr

Freitag:
08:15 - 15:00 Uhr